Wir bei Keller haben uns verpflichtet, unseren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten und mit unseren Kunden und Interessengruppen daran zu arbeiten.

Was Nachhaltigkeit für uns bedeutet

Wir definieren anhand von vier Kriterien, was Nachhaltigkeit für Keller bedeutet:

Unser Nachhaltigkeitsversprechen

Mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sollen die größten Herausforderungen der Welt angegangen und eine universelle Sprache für Nachhaltigkeit gefunden werden.

Die Ziele sind hilfreich, um zu verstehen, wie die verschiedenen bei uns durchgeführten Projekte und Aktivitäten dazu beitragen.

Wir glauben, dass wir größten Einfluss auf die folgenden acht Ziele haben können, die eng mit unserem Kerngeschäft verbunden sind.

Unsere Führungsrolle

Keller ist der weltweit führende Geotechnik-Spezialist. Jeden Tag leben und arbeiten Menschen auf der ganzen Welt auf dem von uns vorbereiteten Grund.

Die besten Lösungen

Unsere Verfahren können einzeln oder kombiniert eingesetzt werden und auf diese Weise eine Vielzahl von Herausforderungen lösen. Wir finden gemeinsam mit unseren Kunden immer eine Lösung für den gesamten Bausektor – von Industrie-, Gewerbe- und Wohnbau-Projekten über Infrastrukturprojekte für Dämme, Tunnel, Transportmittel und Wasseraufbereitung bis hin zu Projekten zur Bewältigung von Umweltproblemen.

Globale Stärke mit lokalem Fokus ist das, was uns einzigartig macht. Unsere Kenntnis der lokalen Märkte und Bodenverhältnisse ermöglicht es uns, auf die besonderen technischen Herausforderungen vor Ort zu reagieren. International aufgestellt und global vernetzt, können wir auf die besten Köpfe der Branche zurückgreifen, um die optimale Lösung zu finden.

Einen beachtlichen Teil der Projekte gewinnen wir aufgrund unserer innovativen Lösungen.

Mit mehr als 10.000 Mitarbeitern und Niederlassungen auf sechs Kontinenten verfügen wir über die Kapazität, das Fachwissen, die Erfahrung und die finanzielle Stabilität, um unsere Projekte schnell und sicher zum Erfolg zu führen.

Durch die Verbindung von globalen Ressourcen mit lokalem Wissen können wir große und anspruchsvolle Projekte genauso gut abwickeln wie kleinere lokale Projekte. Wir sind stolz auf jährlich insgesamt 7.000 Projekte weltweit.

Erwiesene Erfolge bei Gesundheit und Sicherheit  

Wir wollen, dass niemand infolge der von uns ausgeführten Arbeiten verletzt wird. Unser oberstes Ziel lautet daher: keine Unfälle.

Wir haben nachweislich eine der niedrigsten Unfallraten in unserer Branche. Das Engagement unserer Führungskräfte und Mitarbeiter für unser „Think Safe“-Programm hat uns weltweit Auszeichnungen und Anerkennung von Branchenverbänden und unseren Kunden eingebracht.

Erfahrungsaustausch in der geotechnischen Fachwelt

Wir sind stolz auf die führende Rolle, die wir in der geotechnischen Fachwelt bei der Entwicklung und Weitergabe von Wissen und der Förderung branchenweiter Ansätze einnehmen. Viele unserer Mitarbeiter nehmen wichtige Aufgaben in Berufsverbänden und Branchenaktivitäten weltweit wahr und tragen zur Erarbeitung branchenspezifischer Richtlinien und Normen bei.

Unsere lokalen Gesellschaften teilen ihr Wissen kontinuierlich mit Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Lieferanten, indem sie technische Berichte verfassen, Fachvorträge halten oder Baustellenbesuche vor Ort organisieren. Diese Art der Arbeit bringt nicht nur unsere Branche voran, sondern schafft auch große Chancen für unsere Mitarbeiter, für ihre Beiträge individuell anerkannt und belohnt zu werden.

Partnerschaften mit Bildungsinstitutionen

Mitarbeiter aus der gesamten Keller-Welt stehen in engem Kontakt mit Partneruniversitäten, tauschen sich mit diesen aktiv über Verfahren und Lösungen aus und geben „best-practice“-Erfahrungen weiter. 

Keller hat sich auch mit der Universität von Surrey, Grossbritannien, in einem Forschungsprojekt zusammengetan, um die besten Nachhaltigkeitspraktiken in allen unseren Tätigkeiten zu identifizieren und voranzutreiben.

Keller Grundbau in Deutschland arbeitet derzeit gemeinsam mit der STUVA (Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen e.V.) in einem staatlich geförderten Projekt, um die Nachhaltigkeit des Düsenstrahlverfahrens zu verbessern.

Keller-Gerät auf Baustelle in Sallanches

Geotechnische Lösungen

Für eine emissions- und schadstoffarme Bauweise
Für eine emissions- und schadstoffarme Bauweise
Für eine emissions- und schadstoffarme Bauweise
Für eine emissions- und schadstoffarme Bauweise
Mehr erfahren