Verfüllen eines plötzlich auftretenden Tagesbruches in Witten während präventiver bergbaulicher Erkundungs- und Sicherungsmaßnahmen.
 

Sicherung eines Tagesbruchs in Witten

Das Projekt

In Gebieten mit oberflächennahem Bergbau führt die GfV Gesellschaft für Vermögensverwaltung seit vielen Jahren präventive bergbauliche Erkundungs- und sofern erforderlich – Sanierungsmaßnahmen auf Grundstücken Dritter durch. 

Die Herausforderung

Während Keller Grundbau mit solchen bergbaulichen Erkundungs- und Sicherungsmaßnahmen von drei Schächten in Witten beschäftigt war, trat neben einem Wohnhaus plötzlich ein Tagesbruch auf. Die logistische Herausforderung bestand in der ausgesprochen engen Zufahrt und die besonders enge Bebauung in diesem Wohnbereich.

Die Lösung

Das zwei mal drei Meter große und ca.16 m tiefe Loch wurde in Rekordzeit mit Deutschlands größter Betonpumpe Big Mum 63 verfüllt. 200 m³ Beton und etwa 100 m³ Baustoff wurden eingebracht und die Standsicherheit des Gebäudes schnellstmöglich wiederhergestellt.
 

Projektdaten

Bauherr(en)

GfV Gesellschaft – für Vermögensverwaltung mbH, Dortmund

Keller Niederlassung

Keller Grundbau, Bochum

(Haupt-) Auftraggeber

GfV Gesellschaft – für Vermögensverwaltung mbH, Dortmund