Projekte der Keller Grundbau GmbH in Spezialtiefbau
Projekte der Keller Grundbau GmbH in Spezialtiefbau

Projekte und Referenzen

Tunnel Cochem an der Mosel, nachlaufende Injektion

Durchschlag Neuer Kaiser-Wilhelm Tunnel
Durchschlag Neuer Kaiser-Wilhelm Tunnel

Der Kaiser Wilhelm Tunnel, ein 4.200 m langer Bahntunnel auf der Moselstrecke zwischen Koblenz und Trier, erhielt in den Jahren 2010 und 2011 eine neue Tunnelröhre.

Nachlaufende Injektion

Verpressarbeiten im Garten
Verpressarbeiten im Garten

Zum Ende des Vortriebs kam es im Bereich der Cochemer Oberstadt aufgrund der sehr heterogenen Baugrundsituation zu einer Nachsackung. Nachdem dieser Verbruch mit Sand locker verfüllt worden war, sollte nicht nur der Verbruch selbst, sondern auch die umliegenden Bereiche vergütet werden.

Vor Beginn der Arbeiten wurde ein hochgenaues Schlauchwaagenmesssystem zur Überwachung des Bestands installiert. Aufgrund des vorhandenen Tunnelbauwerks war die Anforderung an die Bohrgenauigkeit sehr hoch. Entsprechend musste nicht nur die Lage der Bohransatzpunkte bestimmt werden, sondern auch die genaue Richtung jeder Bohrung. Weiter musste das Bohrsystem stets an die vorhandene Geologie angepasst werden, um die notwendige Genauigkeit zu erreichen.

Insgesamt wurden unter sehr beengten Platzverhältnissen 800 m Manschettenrohre für die nachfolgenden Injektionsarbeiten eingebaut. Im ersten Schritt der darauffolgenden Injektionsarbeiten zeigte sich, dass große Mengen Injektionsmaterial ohne Druckanstieg eingebracht werden konnten. Im zweiten Schritt wurde eine Verspannung des Baugrunds hergestellt. Abschließend erfolgte eine Kontakthebung der Bestandsgebäude, um den Kraftschluss zwischen Baugrund und Bestand sicher zustellen. Durch die Ausführung der Injektionsarbeiten konnten somit weitere Setzungen in der Cochemer Oberstadt verhindert werden und der neue Kaiser-Wilhelm Tunnel sicher fertiggestellt werden.