Tiefe Bodenvermörtelung - Deep Soil Mixing Verfahren
Tiefe Bodenvermörtelung - Deep Soil Mixing Verfahren

Sonstige Baugrundverbesserungen

Referenzen ansehen

Anwendung

Hybridsäulen werden speziell zur Baugrundverbesserung unter großflächigen Bodenplatten ausgeführt. Sie vereinen nämlich die Vorteile von Betonsäulen und Rüttelstopfsäulen besonders geschickt in einem Produkt. Selbst bei sehr schlechtem Baugrund und mittleren bis hohen Flächenlasten, können Setzungen erheblich reduziert, die Platte aber dennoch als elastisch gebettet bemessen werden. Dies führt zu enormen wirtschaftlichen Vorteilen bei der Plattenbemessung.

Funktionsweise

Bei der Baugrundverbesserung mittels Hybrid-Säulen werden Feststoffsäulen im Vollverdränger-Verfahren und Rüttelstopfverdichtung kombiniert. Die zuerst hergestellten Feststoffsäulen verbessern und homogenisieren den tieferen Untergrund. Die anschließend mit dem Schleusenrüttler hergestellte Rüttelstopfverdichtung ermöglicht eine gleichmäßige und flächenhafte Lasteintragung. Möglich ist auch der Einsatz von Betonrüttel- bzw. Betonstopfsäulen.

Im unteren Säulenbereich wird Beton eingebaut, während der Kopfbereich der Säule mittels Zugabe von Schottermaterial als Rüttelstopfverdichtung ausgebildet wird. Spannungs- und Lastkonzentrationen, wie bei punktförmig wirkenden Traggliedern, können dadurch erheblich reduziert werden. In der Bodenplatte eines Gebäudes treten dadurch vergleichsweise geringe Biegemomente auf. Aufwendige Unterkonstruktionen zur Lastverteilung wie z.B. Riegel erübrigen sich. Der Bewehrungsanteil und die Dicke der Bodenplatte reduzieren sich, eventuell kann auf eine Bewehrung vollständig verzichtet werden.

Hybrid-Säulen
Hybrid-Säulen
Vorteile

Vorteile von Hybrid-Säulen

  • keine aufwendigen Unterkonstruktionen zur Lastverteilung
  • auch in Böden ausführbar, die für eine Rüttelstopfverdichtung ungeeignet sind
  • eventueller Verzicht auf eine Bewehrung der Platte

Informationen für die Planung und Ausführung

Klassische Hybridsäulen sind eine Kombination von Verdrängungsbetonsäulen (VBS) und  Rüttelstopfsäulen. Für die Herstellung des Betonschafts eignen sich aber auch viele andere Verfahren. In Verbindung mit Betonstopfsäulen ist die Herstellung sogar mit ein und demselben Gerät möglich.